Aktuelles

Schützenfest 2022


Fackelrichtfest 2022


Umtrunk am 22.08.2021


Liebe Besucher unserer Internetseite,

Liebe Schützenfreunde,

Liebe Mitglieder des Jgz. „Annemarie“

 

Nicht ganz unerwartet trifft uns nun auch die Welle der Corona-Pandemie. Diese schränkt nicht nur das gesamte öffentliche Leben und die gesamte Wirtschaft nein auch unser Vereinsleben in bisher ungekanntem Ausmaß ein. 

So müssen wir mit Verständnis in Kauf nehmen, dass nicht nur unser geliebtes Heimatfest im August ausfällt, sondern das gesamte Vereinsleben für die nächste Zukunft zum Erliegen kommt. Veranstaltungen wie Fackelbau, Schießen, geplante Zugausflüge oder das eine Woche vor Schützenfest stattfindende traditionelle Fackelrichtfest werden ausfallen.

Nun sind Wege gefragt, wie man trotz Pandemie und Begegnungsverboten weiterhin Kontakt hält. Das Internet ist da der „technische Segen“, so werden wir Annemaristen am Freitag den 17.04.2020 eine erste virtuelle Versammlung abhalten. Nicht unbedingt um Termine zu besprechen die es eh nicht geben wird, sondern um den Kontakt unter einander zu halten.

Wir werden uns von dieser Pandemie nicht unterkriegen lassen, egal wie die Zeit danach aussieht. Es wird immer einen Weg geben und den werden wir auch finden.

 

 

Am wichtigsten ist die Gesundheit. Folgt den Anweisungen der Bundesregierung, bleibt GESUND!!!

 


Fackelrichtfest 2019


"Neujahrsempfang" im Friday's


Fackelrichtfest 2018


Der König ist tot, es lebe der König!

Am 21.07.2018 fand unser diesjähriges Annemarie-Pokal-Schießen statt. Wie es der Name schon sagt Pokalschießen, also haben wir gar keinen König. Dafür einen Pokalsieger und dem wird nicht minder gehuldigt.

Kurz nach 14 Uhr begann man mit dem Schießen auf den Annemarieordensvogel. Hierbei handelt es sich um fünf Orden, gestiftet im Jahr 1962 von unserem damaligen Ehrenmitglied Karl Ellgering. Die aus Silber gefertigten Orden, werden auf der Uniform getragen. 

Der Vogel in Form des preußischen Kaiseradlers, hergestellt vom Zugführer zeigte sich wider Erwartens als recht widerspenstig, musste sich aber dann doch dem massiven Kugelhagel aus dem Luftgewehr geschlagen geben und fiel zu Boden. 

Es folgte das eigentliche Highlight, das Schießen auf den Pokalsiegervogel. Die Stunden des Vorjahressieger Guido Fischer waren gezählt und nachdem die Pfänder recht schnell ausgeschossen waren, musste auch der Rest des Vogels- der Balg- nach 36 Schuss die Stange verlassen.

Der neue glückliche Pokalsieger heißt nun Gregor Schmitz, seines Zeichens Feldwebel, der den Flügelleutnant ablöst.

Es folgte das Schießen der Damen, erstmals und letztmalig auch auf einen Holzvogel. Die Damen möchten ihre Siegerin im nächsten Jahr wieder auf traditionelle Karten ermitteln. Ihr Wunsch soll uns Befehl sein.

Nachdem wir die letzten beiden Jahre kein Damenschießen veranstaltet haben, soll dies nun wieder alljährlich stattfinden.

Nach dem 32. Schuss hieß die glückliche Siegerin Susanne Oppermann.

Den Siegern und der Siegerin von dieser Stelle aus nochmals herzliche Glückwünsche zu ihren Triumpfen.

 

Im Rahmen der Annemaristen wurden im Anschluss an das Schießen die Sieger geehrt und es folgte ein gemütliches Beisammensein bei leckerem Essen und kühlen Getränken in der Gaststätte „Lebioda“.

Pokalsieger Gregor Schmitz
Pokalsieger Gregor Schmitz
Siegerin Susanne Oppermann
Siegerin Susanne Oppermann


Alle Jahre wieder …

Am Samstag, dem 9. Dezember 2017 war es nun wieder soweit – unsere diesjährige Weihnachtsfeier.

Gefeiert wurde in diesen Jahr im „Spaghettini“. In diesem Jahr konnten wir neben unseren Ehrenmitgliedern,

Gästen auch den diesjährigen Schützenkönig unserer Stadt Georg Martin, Georg I. begrüßen.

Wieder einmal war es ein schönes gemeinsames Fest im Kreise der „Familie Annemarie“.

Wir Annemaristen wünschen euch schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018

Euer Jägerzug Annemarie.